Weihnachtsgrüße

Das Jahresende mit den Feiertagen und einem Jahreswechsel möchte ich mit Humor beenden. Bedürfnisse möchte ich teilen und besondere Wünsche mit herzhaftem Lächeln sollen uns verbinden:

Kennst Du auch so ein Gefühl?

Morgens kommst Du nicht aus dem Bett?
Es ist dunkel und eiskalt,
und Du fühlst dich gar nicht nett?
Schlecht gelaunt ist dennoch niemand,
Der Dezember ist nun da,
draußen liegt bereits der Schnee.
Nicht mehr lang, dann ist’s Neujahr.
Nur noch ein paar Tage schuften,
dann sind die Feiertage da,
Gebäck, Geschenke und viel Zeit,
macht alles wett, was einmal war.
Wir wünschen Dir ein schönes Fest,
Das Du es richtig krachen lässt.
Und noch dazu ein gutes Jahr,
mit Spaß und Witz und uns, na klar.

Und für alle mit dem Wunsch nach mehr Humor, der hoffentlich nie ausgeht, hier noch ein weiterer Herzensgruß:

Leise rieselt der Parmesan
auf die Pasta nieder.
Oma hat sich im Salz vertan,
und Opa schläft schon wieder.

Oh du fröhliche, Oh du selige,
alljährliche Familienzeit.
Die Gans wich unlängst Nudeln,
denn Oma hat das Kochen leid.

Macht hoch die Tür, da kommen sie
aus allen Bundesländern!
Onkel, Tanten und Cousins,
die sich seit Jahren kaum verändern.

Fröhlich soll mein Herze springen,
wenn sie hier zusammenkommen.
Und beim Liedersingen
wird sich wieder übernommen.

Lasst uns froh und munter sein,
trotz uns’rer aller Macken.
Es geht doch ums Beisammensein,
ums Reden, Nähe, Lachen.

Herzliches Gewahrsein und das Violett möge in/um/mit uns erstrahlen.

Michael Bentele

Bundesvorsitzender

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Weitersagen

Author: Bundesvorstand