Die Violetten beim Veggie-Aschermittwoch

v. l.: Johannes Kiermaier, Bernd Seidemann, Irene Garcia Garcia, Benjamin Timmler, Christian Vagedes, Cheyenne Hanson, Roland Wegner

Irene Garcia Garcia

 

Der Veggie-Aschermittwoch in der Stadthalle des nieder-bayerischen Osterhofen hatte die Devise, den Tieren eine Stimme zu geben, für das Wohl des Menschen und der Umwelt, für Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit einzustehen. Vertreter umwelt-, tierschutz- und vegan-politischer Parteien sowie weitere Verfechter einer tierproduktfreien Ernährung waren anwesend.

 

Auch die Bundesvorsitzende der VIOLETTEN, Frau Irene Garcia Garcia aus Regensburg sowie einige violette Mitglieder aus Oberbayern waren vor Ort.

Irene Garcia Garcia stellte in einem Kurzvortrag die VIOLETTEN vor. Auch Roland Wegner, Bundesvorsitzender der V-Partei, und Bernd Seidemann, Landtagskandidat der Tierschutzpartei, führten die Wichtigkeit einer fleischlosen Lebensweise und der Verbesserung des Tierschutzes an.

Ein jugendlicher Veganer, Benjamin Timmler (14 Jahre) stellte sein Kochbuch „Grünkerlchen“ vor, und Christian Vagedes, Gründer und erster Vorsitzender der Veganen Gesellschaft Deutschland (VGD), bildete mit seiner emotional begeisterten Ansprache für den Veganismus den Abschluss der Redner.

Die Veranstaltung wurde musikalisch untermauert, und für das leibliche Wohl sorgte Erbil Günar aus München mit leckeren veganen Gerichten und Kuchen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Organisatoren Johannes Kiermaier und Albert Buchmeier für den gelungenen Abend.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare (1)

Trackback-URL | RSS-Abonnement für Kommentare

  1. 14. Politischer Aschermittwoch am 14.02.2018 mit Max Uthoff:
    https://www.youtube.com/watch?v=qK3t-Dkb918

    Gruß aus Hamburg
    Holger